RIFS Lounge


 

Freitag, 21. Juni 2024

Von Müttern, MaPas und schwangeren Vätern – Regenbogenfamilien in der Systemischen Beratung und Therapie

Ein, zwei, drei oder vier Elternteile, »Sponkel«, »MaPas« und lesbische Zeugungsakte – wer oder was Familie ist und wie sie gegründet wird, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten vervielfältigt.

Der Impulsbeitrag gibt einen Einblick in die Entstehung und den Alltag von Regenbogenfamilien und in ihre kreativen Arrangements von Familie und Verwandtschaft. Außerdem sollen gesellschaftliche und rechtliche Herausforderungen beleuchtet werden, mit denen lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen im Zuge ihres Elternwerdens und Elternseins konfrontiert sind – aber auch die Ressourcen, die in queeren Familiensystemen stecken.

In einem gemeinsamen Austausch steht schließlich die Frage im Zentrum, was das Gehörte für die Praxis der Systemischen Beratung und Therapie bedeutet.

 

Inhalte

  • Regenbogenfamilien (Beratungs- und Bildungsarbeit)

 

Zielgruppe

Fachkolleg:innen aus Praxisfeldern der sozialen Arbeit/Kinder und Jugendhilfebereich, Schulen, Gesundheitshilfe sowie Berater:innen und (Psycho-) Therapeut:innen.

Termin

Freitag, 21. Juni 2024
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Ort

Online per Zoom

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.

Leitung

Dr.in* Sarah Dionisius, Köln


Freitag, 29. November 2024

Trans*, inter*, nicht-binär – geschlechtliche Selbstbestimmung in der Systemischen Beratung und Therapie

Weitere Infos sind in Vorbereitung.

 

Inhalte

  • Regenbogenfamilien (Beratungs- und Bildungsarbeit)

 

Zielgruppe

Fachkolleg:innen aus Praxisfeldern der sozialen Arbeit/Kinder und Jugendhilfebereich, Schulen, Gesundheitshilfe sowie Berater:innen und (Psycho-) Therapeut:innen.

Termin

Freitag, 29. November 2024
13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Ort

Online per Zoom

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.

Leitung

Dr.in* Sarah Dionisius, Köln


Bitte melden Sie sich über unser Kontaktformular an.