Fördermöglichkeiten

Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW

Förderung individueller beruflicher Weiterbildung durch die Bildungsprämie

Mit der Bildungsprämie wird die berufliche Weiterbildung von Seiten des Staates gefördert. Damit übernimmt der Bund 50% der Weiterbildungskosten, max. 500,00 Euro pro Weiterbildungsmaßnahme.

  • Informieren Sie sich im Internet über die Förderbedingungen unter www.bildungspraemie.info .
  • Wir nehmen ihren Prämiengutschein an und schreiben den Förderbetrag nach Bewilligung ihrem Weiterbildungskonto bei uns gut.
  • Lassen sie sich in einer der bundesweiten Beratungsstellen in ihrer Nähe beraten.

Denken sie daran: Erst beraten lassen, danach erst die Anmeldung unterzeichnen.

Für WeiterbildungsinteressentInnen aus NRW:

Sollten die Förderbedingungen für einen Bildungsprämiengutschein für sie nicht in Frage kommen, prüfen Sie bitte auch noch, ob sie durch einen Bildungsscheck NRW gefördert werden können.
Ein Bildungsscheck wird über bis zu 500 Euro pro Weiterbildungsmaßnahme ausgestellt und nach Beginn der Seminareinheiten vom Weiterbildungsinstitut bei der zuständigen Abrechnungsstelle eingereicht.

  • Informationen im Internet unter www.bildungsscheck.nrw.de
  • Nehmen sie Kontakt zu einer der Bildungsberatungstellen in ihrer Nähe auf

Auch beim Bildungsscheck NRW gilt: Erst beraten lassen, dann die Kursanmeldung unterzeichnen.

Sollte der Bildungsscheck wider Erwarten nicht eingelöst werden (aus Gründen die Ihrerseits zu verantworten sind), wird für Sie beim RIFS die Restsumme der Weiterbildungskosten fällig.